Wer sind Roma und Sinti


Seit Jahrhunderten Leben Sinti und Roma in Europa, wo sie in den

einzelnen Ländern historisch gewachsene und alt eingesessener nationale Minderheiten bilden. In Deutschland sind vor allem Sint seit 600 Jahren beheimatet.

Im 19. und 20. Jahrhundert kamen Roma aus Ost -und Südosteuropa hinzu.

 

Im Gegensatz zu den immer noch gängigen Fremdbenennungen sind die Bezeichnungen Sinti und Roma die korrekten Eigennamen. Die Sinti (Sinto, Sintiza) trafen vor 600 Jahren, im 15. Jahrhundert, in Deutschland ein.

Ihr Name leitet sich vermutlich von der indischen Provinz Sindh (heute Pakistan)

oder dem Fluss Sinduh (=Indus) ab. Das Wort Sinti wird vor allem in Mitteleuropa verwendet. Weiterlesen...

Vorlesungen in der Hochschule Mannheim

 

In Kooperation mit der Hochschule Mannheim startet der Landesrat ein neues Projekt um studierenden zu helfen, Roma und Sinti kennenzulernen.  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landesrat Roma und Sinti Bildungs- und Kulturinitiative Rheinland-Pfalz